Kontaktiere uns

Verbraucherrecht und Bankengesetz in Spanien: Die Klausel der spanischen Mindestzinsrate. Sind diese Mindestzinsen rechtsgültig? Antwort der spanischen Gerichte, Rechtsanwälte, usw.

Kontact

    Aktuelle Artikel und Reale Fälle

    In diesem Abschnitt sammeln wir alle unsere Veröffentlichungen zu rechtlichen Fragen und realen Fällen. Konsultieren Sie Ihre Zweifel

    Boden-Klausel Ansprüche auch wenn eine Vereinbarung mit der Bank unterzeichnet wurde. Der EuGH eröffnet die Möglichkeit nicht transparente Vereinbarungen null und nichtig zu erklären. Nichtigkeit des Verzichts auf etwaige rechtliche Schritte.

    Spanische Anwälte. Bankrecht. Bodenklausel Aufhebung von Vereinbarungen mit Verzicht auf zukünftige rechtliche Schritte. […]

    Weiterlesen…

    KLAUSEL MINDESTVERZINSUNG Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler. Neues Urteil des Obersten Gerichtshofs. Erfolgreiche Geltendmachung rechtlicher Ansprüche:

    Das am 11. März 2020 vom spanischen Obersten Gerichtshof erlassene Urteil Nr. 168/2020 stellt die Voraussetzungen klar, unter denen Gesellschaften, Selbstständige und kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) Ansprüche geltend machen und die Nichtigkeit der in ihren Hypothekendarlehensverträgen enthaltenen Bodenklausel verlangen können, selbst wenn das Darlehen im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit beantragt wurde.   In […]

    Weiterlesen…

    Hypothekendarlehen in Spanien. Auswirkungen der Nichtigkeit der IRPH-Klausel. Welchen Betrag können Sie beanspruchen?

    Wir erhalten zahlreiche Anfragen im Zusammenhang mit der möglichen Nichtigkeit der IRPH-Klausel der in Spanien unterzeichneten Hypothekendarlehen und den sich daraus ergebenden Klagen und Rechtsansprüchen. Unser heutiger Artikel konzentriert sich auf die möglichen Konsequenzen der Nichtigkeitserklärung aufgrund mangelnder Transparenz der IRPH-Klausel und auf den rückforderbaren Betrag.  In diesem Sinne ist folgendes zu beachten :   […]

    Weiterlesen…