revolving-kreditkarten--nichtigkeit---berm-ssige-zinsen--geltendmachung-von-anspr-chen-

Revolving Kreditkarten. Nichtigkeit. Übermässige Zinsen. Geltendmachung von Ansprüchen.

Was sind Revolving Kreditkarten?

Es handelt sich um eine Finanzierungsform, die eine flexible Rückzahlung des Kredits  ermöglicht, entweder duch monatliche Zahlungen, die einer festen Monatsrate oder gegebenenfalls einem bestimmten Prozentsatz der ausstehenden Schuld entsprechen.

Viele Banken haben ihren Kunden diese Kreditkarten und Kredite angeboten, unter    ausschliesslicher Betonung der scheinbar vielen Vorteile. Als entscheidend wird hervorgehoben, dass der Kunde jeden Monat einen zuvor mit der Bank vereinbarten Festbetrag zurückzahlt. Trotz Verschuldung, scheint es für den Kunden eine sehr gute Idee zu sein, nur den vereinbarten monatlichen Betrag zurückzuzahlen.  

Darüber hinaus ist es üblich, dass diese Kreditkarten attraktiv gestaltet und mit anderen Vorteilen verbunden sind, wie zum Beispiel: keine Gebühren für die Kreditkarte oder die Rückerstattung eines Teils der mit der Karte geleisteten Zahlungen (Einkäufe).

Im Rahmen des Vertragsinhalts schreibt die Bank den Höchstbetrag des Kredits, die monatlich zu zahlendene Rate oder Prozentsatz und den zu zahlenden Zinssatz vor.

Im Gegensatz zu der herkömmlichen Kreditkarte, dessen Schuld oder Ausgaben im nachfolgenden Monat gezahlt werden, bleibt in den Revolving Kreditkarten die Schuld in der Regel immer ganz oder teilweise aufrecht erhalten.  Sind die monatlichen Raten nicht allzu hoch, werden nur ein Teil der Schulden, manchmal nur die Zinsen getilgt. Es ist gut möglich, dass der Kunde immer mehr Geld schuldet oder den gesamten Betrag der Ausgaben nie zurückzahlt, was ständig zu mehr Zinsen führt.

 

Welche Nachteile haben die Revolving Kreditkarten?

Das Hauptproblem besteht darin, dass die Zinsen die der Kunde zahlen muss sehr hoch sind. In vielen Fällen berechnet die Bank für dieses Produkt eine Zinsrate von mehr als 20%. Die Kunden konzentrieren sich manchmal nur auf die feste Monatsrate und nicht auf das Problem eines so hohen Zinssatzes, der dazu führen kann, dass die Monatsraten nicht ausreichen und das Darlehen nie abbezahlt wird.  

 

Sind sie legal, können diese Revolving Kredkarten annuliert werden?

Viele spanischen Gerichte haben sich bereits gegen diese Kredite oder Kreditkarten  ausgesprochen und sogar deren grundlegende Nichtigkeit erklärt, da die berechneten Zinsen übermässig sind und gegen das Gesetz zur Bekämpfung der Wucher verstossen.

Diese Nichtigkeitserklärung hat zur Folge, dass der Kreditnehmer (Kunde der Bank) nur das von der Bank erhaltene Geld, ohne Zinsen, zurückzahlen muss. In diesem Sinne  hat der spanische Oberste Gerichtshof in seinem Urteil 628/2015 entschieden. Ebenso gelten für Klauseln dieser Art die Einbeziehungskontrollen (einfacher und klarer Wortlaut) und die Transparenz (kann der Verbraucher die wirtschaftlichen, finanziellen, rechtlichen usw. Auswirkungen der erwähnten Klauseln verstehen).

 

Es ist rechtlich möglich, die Nichtigkeit dieser Finanzprodukte, der übermässigen und wucherischen Zinsen, usw. zu verlangen. Sie sollten jedoch wissen, dass nicht alle Gerichte der Nichtigkeit dieser Verträge zustimmen, so das jeder Einzelfall gesondert geprüft werden müsste.

 

Wenn Sie eine Revolving Kreditkarte oder einen Revolvingkredit bei einer spanischen Bank haben und die Beratung eines Fachanwalts benötigen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen!

 

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Rechtsberatung dar, sondern übermitteln lediglich Informationen zu rechtlichen Fragen.

 

 

Carlos Baos (Rechtsanwalt)

White & Baos.

Tel .: +34 966 426 185

E-Mail: info@white-baos.com

White & Baos 2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung falls Sie Fragen haben oder weitere Information wünschen.

Name is required and must be a string.
A phone is required.
Please, write something.
Please, write something.

Compartir:

Aktuelle Artikel